Die Oberescher Kinder haben auch in diesem Jahr wieder ihre jährliche Sternsingeraktion durchgefĂĽhrt. Schon am frĂĽhen Morgen verwandelten sich die Kinder in die drei Weisen aus dem Morgenland. Im Gepäck gesegnete Kreide und SegenswĂĽnsche fĂĽr das neue Jahr. Unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“!“ zogen die Sternsinger von HaustĂĽr zu HaustĂĽr. „C+M+B“ – „Christus mansionem benedicat“– „Christus möge dieses Haus segnen“ – lautet der Schriftzug, der per Aufkleber oder Kreide auf die HaustĂĽren angebracht wurde, ergänzt um die Jahreszahl 2018. Ăśber zwei Stunden waren die Sternsinger unterwegs. Die Spendenbox am Ende des Tages gut gefĂĽllt: 547 Euro und 35 Cent wurden gesammelt. Ortsvorsteher Michael Engel dankte den Oberescher Kindern und ihren Helfern fĂĽr das tolle Engagement zum Wohle armer und benachteiligten Kindern in anderen Ländern.